Champions Trophy – Geschichte

2015

Start 2015

2015 startete die Champions Trophy mit 40 Teams aus 14 Nationen und war gleich bei ihrer Premierenveranstaltung ein Riesenerfolg. Gleich von Beginn an waren attraktive Mannschaften wie die Champions League Gewinner Liverpool, Borussia Dortmund, Juventus Turin oder der FC Porto mit dabei und konnten sich mit den heimischen Bundesligateams von Rapid, Austria Wien oder Sturm Graz messen.

2.000 Zuschauer begeisterten sich 2 Tage lang an europäischen Nachwuchs-Topsport und sorgten für unglaubliche Stimmung auf den Plätzen in Brunn am Gebirge.

Das beeindruckende Starterfeld fand seinen Niederschlag in einer umfangreichen Print-Berichterstattung (Tageszeitungen und Magazine, Kinderzeitschriften, Regionale Wochenzeitungen) sowie TV-Ausstrahlungen (unter ihnen ein ORF-Bericht von 11 Minuten Länge).

Champions Trophy 2015, Brunn am Gebirge

2016

Erstes Upgrade 2016

Nach dem tollen Erfolg des Vorjahres gab es für 2016 eine enorme Nachfrage an Starterplätzen – somit wurden die ersten Qualifikationsturniere ins Leben gerufen. Insgesamt nahmen 360 Mannschaften an der Champions Trophy teil.

Das weltgrößte U10 Turnier war somit geboren!

18 Qualifikationsturniere in Österreich, Deutschland, Slowenien und Rumänien wurden über drei Monate gespielt.

Im Juni 2016 standen 64 Mannschaften im Finalturnier:

  • 22 internationale Top-Teams aus ganz Europa und Brasilien
  • 6 Teams aus der Österreichischen Bundesliga
  • 18 Sieger der Qualifikationsturniere
  • 18 Veranstalter der Qualifikationsturniere

Folgende 23 Nationen nahmen 2016 teil: Deutschland, England, Frankreich, Italien Russland, Türkei, Schweiz, Tschechien, Niederlande, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Bosnien Herzegovina, Serbien, Slowenien, Rumänien, Dänemark, Schweden, Polen, Finnland, Portugal, Brasilien und Österreich.

Siegerehrung 2016 – Sieger: Benfica Lissabon

2017

Finales Upgrade 2017

Im 3. Jahr ihres Bestehens wurde die Champions Trophy auf ein Final Stadion erweitert.
38 Qualifikationsturniere wurden weltweit über 5 Monate gespielt.
Im Juni 2017 standen 128 Mannschaften im Finalturnier:
  • 71 internationale Teams aus Europa und China
  • 57 Teams aus Österreich (davon waren 5 aus der österr. Bundesliga)
  • 38 Sieger der Qualifikationsturniere
  • 38 Veranstalter der Qualifikationsturniere

Folgende 27 Nationen nahmen 2017 teil: Rumänien, Ungarn, Deutschland, Tschechien, Aserbaidschan, Serbien, Kosovo, Bosnien & Herzegowina, Kroatien, Slowenien, Slowakei, England, Albanien, Niederlande, Montenegro, Mazedonien, Türkei, Finnland, China, Polen, Schweiz, Dänemark, Portugal, Italien, Spanien, Frankreich und Österreich.

Siegerehrung 2017 – Sieger Chelsea FC

2018

EIN WEITERES FUSSBALLFEST 2018

Die Champions Trophy hat längst den Ruf des weltgrößten Jugendturniers erlangt.
40 Qualifikationsturniere wurden weltweit über 6 Monate gespielt.
Im Juni 2018 standen 128 Mannschaften im Finalturnier:

• 81 internationale Teams aus Europa und China
• 47 Teams aus Österreich (davon waren 9 aus der österreichischen Bundesliga)
• 40 Sieger der Qualifikationsturniere
• 40 Veranstalter der Qualifikationsturniere

Folgende 23 Nationen nahmen 2018 teil: Rumänien, Ungarn, Deutschland, Tschechien, Serbien, Bosnien & Herzegowina, Kroatien, Slowenien, Slowakei, England, Albanien, Montenegro, Mazedonien, Türkei, Finnland, China, Polen, Schweiz, Portugal, Italien, Spanien, Schottland und Österreich.

Siegerehrung 2018 – Sieger FC Liverpool

 

2019

60 Qualifikationsturniere weltweit

U10,U11 und U12 Finalturniere — erstmals Champions Trophy Girls

1200 teilnehmende Mannschaften weltweit

Gesamt mehr als 16.000 teilnehmende Kinder

Siegerehrung 2019 – Sieger: AFC Sunderland